• • • • •
ॐ मणि पद्मे हूँ
• • • • •
• • • • •
بسم الله الرحمن الرحيم
• • • • •




Liebe Menschen . . .
Natürlich auch : Hallo ihr Kiffer ...

MEINE KONTAKTDATEN : www.citizennet.de :

data_by_schema3.jpg
Dieses ganze Schreiben ist vollständig konfus aufgebaut. Ich erinnere mich zwar nur vage. Schließlich ist es schon Jahre her. Aber so etwas hat mir als "Kiffer"-  zugekifft, zudem echt breit und völlig gechillt - immer sehr gut gefallen !
Der Deutsche Hanfverband (DHV) wirbt mit dem Slogan "Deine Stimme für Cannabislegalisierung" und ist ein Einzelunternehmen von Georg Wurth mit der Steuernummer 31/600/61045 beim Finanzamt Berlin/Prenzlauer Berg und der Umsatzsteuer-ID-Nr. DE238450280.
Das kannst du jederzeit hier nachschauen : https://hanfverband.de/Impressum ...
Es ist also weder ein Verein, noch eine eingetragene Genossenschaft !
Lt. eigenen Angaben strebt der DHV eine legale, verbraucherfreundliche Marktregelung für das Genussmittel Cannabis an - von der Produktion über den Verkauf unter klaren Jugendschutzauflagen bis zum Eigenanbau.
Die Diskriminierung und Verfolgung von Cannabiskonsumenten soll beendet werden. Außerdem geht es Herr Georg Würth um die Förderung des Rohstoffs Hanf in seinen verschiedenen Erscheinungsformen sowie bessere Bedingungen für die Nutzung von Cannabis als Medizin.
Etwas konstruktive Kritik !!!
Unter Anderm für diese Kiffer, den Kommerz [ Grow - und Headshop, Dealer ] und auch diese Hanf Legal - Bewegung ...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
¡ EIN ZITAT IN DEM ZUSAMMENHANG !
» Der größte Feind der neuen Ordnung ist, wer aus der alten seine Vorteile zog. «
(Niccoló Machiavelli, (1469 - 1527), italienischer Staatsmann und Schriftsteller)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
arno [ Wagener ]
: P S : Hallo Mensch …
Du bist auf Planet Erde ?!
Schön. Das trifft sich gut. Ich auch.
Dann sollten wir vielleicht mal gemeinsam Aktion ausloten.
Du scheinst dich ja hier auch politisch im Bereich dieser "Maximierung einer Überlebenswahrscheinlichkeit der Spezies Homo Sapiens" zu betätigen. Was mich interessiert : Alle relevanten Informationen zur Prohibition und den Anbau von Hanf …
@ Greenpeace / Hanfverband / StartNext /// EndEcocide.org + StopEcocide.earth \\\ etc. usw. pp !
Kannst du diese Nachricht / Mitteilung – bitte - mit deinem 'sozialen Kreis' bei « XYZ », meinetwegen auch XR oder FFF teilen. Und wenn du einen direkten Draht zur 'heiligen' Greta hast ? + ! Sag' ihr, dass ich gerade an einem schönen Bild im 'Pharaostyle' ganz persönlich für sie als Einladung nach
Charm el-Cheikh in Ägypten arbeite. Das versteht sie dann schon !
J A ! T E I L E N ! Und auch Verteilen !
COMPÁRTELO. 💜 | 💚 SHARE ¡ T !
Aber nun erst einmal ein Zitat als grundsätzliche Aussage zur eigentlichen Problemstellung :
» Deshalb bleibt ohne eine Gesundung des Geldwesens alles, was wir zur Rettung der Erde tun könnten, letztlich wirkungslos. Der Konstruktionsfehler muss behoben werden. « ~ » Therefore, without a recovery of the monetary system is anything we could do to save the planet, ultimately ineffective. The construction must be rectified. «
— Andreas Eschbach ( 1 Billion Dollar ) —
= Wir haben ein systemisches Problem. Also als Ursache ist ein grundsätzlicher Fehler im System !
o • • • • • o
1ne FRAGE !
o • o o • o o • o o • o o • o
[ 1 ] Wie definiert sich das Vorsorgeprinzip ? + !
[ 2 ] Wie definiert sich das Verursacherprinzip ? + !
o • o o • o o • o o • o o • o
[ a ] juristisch [ b ] vom ganz normalen sachlichen und menschlichen Empfinden …
o • • • • • o
Die einfache Umsetzung am BEISPIEL der vielseitigen Pflanze HANF :
= https://www.google.com/search?q=verbot+hanf+gründe
= https://www.google.com/search?q=prohibition+hanf+nutznießer
+ https://www.quarks.de/gesundheit/drogen/darum-wurde-cannabis-wirklich-verboten
: AUSZUG : >>> Neben Anslingers radikalen Ansichten wird übrigens auch die Entwicklung der Kunstfaserindustrie mitverantwortlich für das Verbot gemacht: Hanf war ein Konkurrenz-Produkt zu neuen synthetischen Produkten. <<<
Photosynthese ist die treibende Kraft zur Erhaltung des Lebens !
[ http://schema3.org/project/solaris/solaris.htm *** P S ***
J A ! Wirklich . . .
Hanf, so gerade auch die Brennnessel und je nach Ort und Anwendung Algen bzw. eben ganze Tangwälder, auch Kelpwald (nach englisch kelp forest) oder Algenwald genannt; sind dabei ein geeigneter Lösungsansatz. Ohne Hanf wird es auch nicht funktionieren . . . Es müssen ja nicht unbedingt immer diese putzigen kleinen oder große Bäumchen sein ! Und manchmal ist es ebenso praktisch und geradezu folgerichtig bzw. eigentlich umgehend notwendig dieses 'Gestrüpp' ganz einfach platt zu mache ! So wie der Lösungsansatz von Prof. Sergeij Zimow in der Arktis, genau genommen in Sibirien, es aufzeigt, um das radikale Auftauen des Permafrost zu mindestens etwas heraus zu zögern.
/// UND / ODER — ABER \ AUCH \\\ : LÖSUNGSANSATZ : PLEISTOZÄN-PARK :
: Решение : Плейстоценовый парк : [ https://pleistocenepark.ru + https://pleistocenepark.de ]
: APPROACH TO THE SOLUTION : PLEISTOCENE PARK :
http://www.schema3.org/project/pleistocenepark/permaculture_01_de.pdf

http://www.schema3.org/project/pleistocenepark/permaculture_01_en.pdf
Siehe dazu auch : https://www.arte.tv/de/videos/078777-000-A/sibirien-die-helden-der-urzeit
Hanf ist ebenso hier eine wichtige Lösung für unsere wachsenden Umweltprobleme, mit denen wir konfrontiert sind. Weltweit entdeckten wir, dass Hanf die nährstoffreichste Pflanze der Welt ist und mehr CO2 pro Hektar absorbiert als andere Nutzpflanzen und die gesamte Pflanze – von der Wurzel bis zur Spitze – zehntausendfach nutzbar ist.
: Z B : https://netzfrauen.org/2021/01/22/hanf-3 >>>
Aus Hanf können über 40 000 verschiedene Produkte für alle Bereiche des täglichen Lebens hergestellt werden und es gibt verschiedene Theorien, warum der Rohstoff Hanf verschwand. Zum Beispiel sollen Milliardäre, die mit Kunststoffen und Papierzellstoff Milliarden Dollar verdienen wollten, die US-Regierung dazu bewegt haben, sich erfolgreich für ein Verbot von Hanf einzusetzen. Plötzlich war Hanf eine Droge, das Kraut, gegen das man „Krieg“ führen muss und so entstand auch die Abhängigkeit von Petrochemikalien.
Dupont wurde u. a. reich, weil Hanf nicht mehr angebaut wurde.
Ein Konzern, der davon profitierte, ist E. I. du Pont de Nemours and Company – kurz Du Pont. Einst als Unternehmen für Sprengstoffe reich geworden, wurde DuPont zu einem riesigen Chemiekonzern, in dem Dupont viele Chemieunternehmen aufkaufte. Die Du Ponts saßen im Repräsentantenhaus und im Senat. T. Coleman du Pont kandidierte sogar für das Amt des Präsidenten (1916). In der Mitte des 20. Jahrhunderts verdrängten Kunstfasern besonders des Herstellers Du Pont den Hanf auch aus der Bekleidungsherstellung. Das Unternehmen stellte als eines der ersten Kunstseide her und seine Nylonfäden machten das Frauen-Bein zum Fetisch des 20. Jahrhunderts.1961 startete DuPont auch in Deutschland und baute 1968 in Uentrop ein neues Werk für die Herstellung von technischen Kunststoffen und Verbundglasfolien. Viele Übernahmen folgten und Deutschland wurde für DuPont nach den USA weltweit der zweitgrößte Markt.
Die Dow Chemical Company wurde im Jahr 1897 von Herbert Henry Dow gegründet, ein US-amerikanischer Chemiker und Industrieller. 2015 wurde bekannt, dass zwei Chemiegiganten fusionieren werden, DuPont und Dow Chemical, bis dato der zweitgrößte Chemiekonzern der Welt nach BASF. Auch Dow Chemical profitierte von dem Hanfverbot. In den 1930er Jahren begann Dow Chemical mit der Produktion von Polymeren. Dies wurde bald zu einem der größten Geschäftsbereiche des Unternehmens. Die ersten Kunststoffprodukte waren Ethylcellulose (1935) und Polystyrol (1937). Dow hatte sich mittlerweile auf Kunststoffproduktion spezialisiert und stieg 1953 in das Konsumgütergeschäft ein. Der Chemiegigant ist auch ein Spezialist in der Silizium- und Silikonchemie. 2017 war die Fusion von Dow Chemical mit dem Konkurrenten DuPont abgeschlossen und so entstand ein riesiger Chemiegigant. DowDuPont ist einer der weltweit größten Konzerne der Chemischen Industrie und in ca. 90 Ländern aktiv. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn es dann heißt, dass Konzerne wie BASF und DowDuPont Plastikverbote verhindern. Es sind auch Konzerne wie BASF und Dow Chemical die Plastikverbote verhindern wollen. Zum Beispiel ist Afrika weltweit führend bei Verboten von Plastik. Jetzt soll Kenia sogar gezwungen werden, das Gesetz, welches die Herstellung, den Verkauf und die Verwendung von Plastiktüten verbietet, aufzuheben. Zu den Mitgliedern des American Chemistry Council, die das fordern, gehören auch BASF Corporation und Bayer Corporation. <<< https://netzfrauen.org/2021/01/22/hanf-3 : Z B :
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Probleme bei der Zusammenarbeit von halb intelligenten Lebensformen mit zwei oder weniger Beinen !?
DUMMHEIT
ARROGANZ DIE ZEITLOSIGKEIT UNSERER ZEIT !
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
¡! ZUR ABWECHSELUNG AUCH MAL ETWAS WIRKLICH INTERESSANTES ¿?
[ http://www.humanearthling.org/patent/dpma_marke_20211114_gaia_online.html ]
【 HIER DIE EINLEITUNG DAZU auf Seite 3 ! 】 : AUSZUG : Eine Technikfolgenvorbeugung, Technikfolgenvermeidung, oder gar eine solide Technikfolgenprävention gab es ja in der Vergangenheit weder vom Sprachgebrauch, und entsprechend dann ohne diese generierende Grammatik im Sinne von Noam Chomsky, einem weltweit anerkannten Sprachwissenschaftler, auch nicht in der gemeinsamen Wirklichkeit ! Warum und Wieso das nun so ist, sei Ihrer eigenen Überlegung überantwortet ! Falls das DPMA diese Anmeldung einer 'Wortmarke' nicht gewährleistet schadet es auch nicht und hätte sogar bei dieser "PR – Aktion" so gewisse nicht einfach von der Hand zu weisende Vorteile. Letztendlich demaskiert das System sich dann bei dieser erneuten Zensur, also dieser verbalen Kontrolle der deutschen Volksgemeinschaft, und das ist gewissermaßen dann wie eine Vergewaltigung der deutschen Sprachkultur, der geliebten Sprache von Dichtern und Philosophen. Das ist dann eigentlich nur zu vergleichen mit einer Schändung und schamlosen Defloration der heiligen Jungfrau Maria. Oder war das jetzt Maria Magdalena ? + !
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
TECHNIKFOLGENABSCHÄTZUNG vs. TECHNIKFOLGENPRÄVENTION
[ http://www.humanearthling.org/patent/dpma_marke_20211109_technique_online.html ]
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
So etwas muss man ja als ' Menschheit ' erst Mal gebracht haben. Das ist nur „ 1984 “ pur ! So etwas darf man dann auch nicht als Zufall bezeichnen. Prävention oder eben Vorbeugung und Vermeidung bedeutet Handeln und Wirtschaften dem Vorsorgeprinzip entsprechend. Technikfolgenabschätzung, so der allgemeine und alleinig verwendete Sprachgebrauch, erfolgt dagegen im Nachhinein. Und bedeutet ja auch Klartext nur ein Abschätzen der Folgen von Technikanwendung. Das ist Dummheit. Das ist Arroganz.
Und die Zeitlosigkeit unserer Zeit bedeutet ja nicht nur, dass niemand mehr Zeit hat. Schließlich sind Alle am Machen und am Tun und wurschteln irgendwie ganz eifrig herum. Nein, die Zeitlosigkeit unserer Zeit bedeutet auch das unsere Zukunft ohne Wert ist.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Und nun auch etwas zu meinen Problemen bei der Zusammenarbeit mit halb intelligenten Lebensformen mit zwei oder weniger Beinen, welche hier auf diesem Planeten doch recht konfus herum wurschteln und dann noch meist wild und vorlaut durcheinander schnattern !
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Du hast es hier mit so einer Prägung extrem atypischen und zudem hoch-funktionalem Autismus in der Schublade 'Asperger Syndrom' zu tun. Und dieser Typ ist dann schon 62. Da helfen auch keine Therapiebemühungen mehr ! Im Spektrum Autismus, nach meiner Meinung nur evolutionäres Experimentieren der Natur, gibt es nicht nur die 'heilige' Greta.
Außerdem bin ich total mies 'drauf. Ganz ehrlich ! Geduld + Duldsamkeit können in diesem materiellen Irgendetwas und im Bereich der Dualität wirklich nur begrenzt vorhanden sein.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Prinzipiell - mögen mir die anständigen Säue und Eber diese Wortwahl verzeihen - geht es um diese ganz alltäglichen 'Schweinebacken', welche sich mangels Perspektive in der Wirtschaft im bürokratischen System eingenistet und teilweise etabliert haben und dann noch den Dicken hemmungslos heraus hängen lassen. Der entzündende Funke bei diesem schon länger andauernden Schwelbrand waren eigentlich eine so genannte Patentanwältin und eine Sachbearbeiterin beim DPMA. Und dann hat mich der Stapel mit den Unterlagen links neben dem Laptop auf dem Schreibtisch gestört. Und schon war ich bei Andreas Körbel, dem Leiter des Team M&I beim so im SGB sicherlich nur irrtümlich und nicht in arglistiger Täuschung so bezeichneten 'Jobcenter' Kusel. Dann noch der Hagel da draußen und diese scheiß Kälte. Ja. Auch der Umgang dieser staatlichen Obrigkeit mit diesem virulanten Mutantentum geht mir tierisch auf den Sack und nicht zuletzt auf meine nur als prächtig treffend zu kennzeichnenden Eier ...
Und was ist das denn das für ein scheiß Klimawandel. Da freut sich der Bürger auf wohlig warme Temperaturen. Orangen frisch vom Baum, Zitronenhaine und Palmwedel am lieblichen Rhein. Und statt dessen regnet es bei eisiger Witterung den ganzen Tag und auch noch mitten in der Nacht. Fuck !
Zur Abwechselung noch etwas erfrischend kernigen Hagel.
Fehlt nur noch Morgens Schnee und Glatteis auf der Straße.
Der einzige Planet weit und breit auf dem Kakaobohnen in halbwegs guter Qualität wachsen. Und wir dusseligen Zweibeiner haben anscheinend nichts Besseres zu tun, als das Klima nachhaltig und zudem negativ zu beeinflussen ...
Und selbst wenn wir es wissen und uns die Konsequenzen einigermaßen bewusst sind scheinen wir trotzdem als Kollektiv nicht in der Lage zu sein die Lebensgrundlage von leckerem Kakao und erstklassiger Rahm-Mandel-Schokolade zu schützen und zu bewahren ...
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
P L A N S W I T H I N P L A N S
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
c / o http://erwerbslosenverband.org
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Es geht ( letztendlich ) um Grundeinkommen und die gerechtfertigte gleichberechtigte Teilnahme an und in der Gesellschaft. UND JA ! Auch um unser Widerstandrecht im Grundgesetz Artikel 20 (4). Gerade in diesem Zeitalter sollten mündige Bürger, und ebenso auch diese unbeschreiblich weiblichen Bürgerinnen und Menschinnen, dieses Recht als innere Verpflichtung zum Widerstand verstehen.
Diese "Gewissensentscheidung" im Sinne des Art. 4 Abs. 3 GG ist jede ernste sittliche, d. h. an den Kategorien von "Gut" und "Böse" orientierte Entscheidung, die der oder die Einzelne in einer bestimmten Lage - so beispielsweise auch ein so benannter 'Klimanotstand' als für sich bindend und unbedingt verpflichtend innerlich erfährt, so daß er gegen sie nicht ohne ernste Gewissensnot handeln könnte.
Schließlich sieht das Grundgesetz die freie menschliche Persönlichkeit und ihre Würde als höchsten Rechtswert an.
So hat es in Art. 4 Abs. 1 die Freiheit des Gewissens und seiner Entscheidungen, in denen sich die autonome sittliche Persönlichkeit unmittelbar ausspricht, als "unverletzlich" anerkannt. Das ist einem Staate angemessen, der eine Gemeinschaft freier Menschen sein will und gerade in der Möglichkeit freier Selbstbestimmung des Einzelnen einen gemeinschaftsbildenden Wert erkennt. ( Vergleichend dazu BVerfG -- 1 BvL 21/60 -- )
Jetzt geht es noch um die Definition "Weltanschauung" in der postindustriellen Gesellschaft mit einem von Finanzinstituten beherrschten Neoliberalismo anschaulich zu definieren ! Losgelöst von Menschlichkeit und der natürlichen Ordnung erscheint mir da die Situation als sich selbst verselbstständigte Ökonomie . . .
Ganz unabhängig davon, dass ich mich als Mensch / Bürger mit dem 'Asperger Syndrom' behaftet und als 'Kunde' einer so sicherlich irrtümlicherweise als 'Jobcenter' bezeichneten deutschen Behörde schon ein wenig diskriminiert und gelinde gesagt völlig verarscht vorkomme, ist die eigentliche und dabei auch wesentliche  Herausforderung in der Argumentationskette bei der Erwiderung zum aktuellen Beschluss des Landessozialgericht, konzipiert als gleichzeitigen Entwurf für das BVerfG, die 'Behinderung'
letztendlich eines jeden Erwerbs - oder auch Arbeitslosen an der gerechtfertigten und gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft, anerkanntermaßen zumeist ohne eigenes Verschulden, in dem System 'Hartz4' und dessen 'AGB' festzustellen . . .
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
c / o http://www.tierunrecht.de
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

TAKE 001 : Irgendwo auf einem Bio-Hof, natürlich regional und in deiner Nähe. Eine Muttersau mit ihren Frischlingen liegt behaglich auf der Seite und ihr Nachwuchs drängelt an der Frühstücksbar. Und ein rosig glänzendes Ferkel nähert sich verspielt und neugierig der Kamera :
Dann der Sprecher, optional die Sprecherin, in nüchtern sachlichem Tonfall : Das hier ist Hugo. Hugo ist das unnachahmliche Leasingschwein. Und auch deine Curry-Wurst. Natürlich jetzt noch lebendig und ohne Curry ...
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Zen. Und die Kunst eine gute Curry-Wurst zu servieren !