Hallo Andreas Sauer . . .
Ganz zum Schluss, also da unten, ein paar Hinweise und Links !

Ich dachte ja, dass ich dir etwas Feines und frisch Getipptes zurecht mache.
Da ist auch schon reichlich in Rohform zum Thema CC / Urheberrecht fertig.
Es ging bzw. geht mir auch wirklich nur darum an diesem doch eigentlich leicht einsichtigen Beispiel "CreativeCommons bzw. Urheberrecht" den notwendigen Wandel unserer Gesellschaft [ global + lokal ], was bei dieser so bezeichneten 'großen' Transformation ja gerade passiert bzw. geschehen könnte, aufzuzeigen.
[ https://de.wikipedia.org/wiki/Große_Transformation ]
Bzw. : https://www.germanwatch.org/de/11459 vs. https://www.wbgu.de/de/publikationen/publikation/welt-im-wandel-gesellschaftsvertrag-fuer-eine-grosse-transformation
:
Wesentlich dabei !
Wir können uns entweder damit beschäftigen verschiedene "Probleme" zu korrigieren !
Oder eben gemeinsam die Ursache, also das eigentliche "Problem" an sich, beheben ...

Ein immer wieder gerne verwendetes Zitat dazu :
»     Deshalb bleibt ohne eine Gesundung des Geldwesens alles, was wir zur Rettung der Erde tun könnten, letztlich wirkungslos.
       Der Konstruktionsfehler muss behoben werden. «
— Andreas Eschbach ( 1 Billion Dollar ) —

Was derzeit geschieht, wenn überhaupt etwas passiert, ist in dem Sinne eigentlich nur ein eher halbherziges herum experimentieren an den unterschiedlichen Symptomen einer gemeinsamen zu Grunde liegenden Ursache des bestehenden Problem.
Eine konsequente gemeinsame Umsetzung und gerade auch die hierbei notwendige ganzheitliche Herangehensweise findet derzeit leider nicht statt.
Der realen Wirklichkeit entsprechend
resultierend aus der subjektiven Wertung der Vergangenheit kann ich dabei auch nur zwei Denkansätze anbieten.
Entweder gibt es kein oder eben kein global funktionierendes so von mir bezeichnetes
"Planetenmanagement".
Oder anzunehmend existiert eine mehr als fragwürdige Zielsetzung dieses real existierenden "Planetenmanagement".

Als eine für mich schlüssige Argumentation kann ich dabei nur entsprechend angeben, dass der so bezeichnete "Klimawandel" schon seit Jahrzehnten als Wachstumsmarkt und durch Technologie beherrschbar verstanden wird. Die damit einhergehende "Krise", also einer künstlich erzeugte Eskalation des Handlungsbedarf nach nunmehr 50 Jahren des Leugnen und dem Festhalten an einem überholten Wirtschaftsmodell, wird letztendlich anzunehmend dann zur Auflösung demokratischer Grundstrukturen in unserer Gesellschaft genutzt werden. Und - wie kann es anders sein - zur Maximierung von Profit und Macht.

Was kommen wird, so oder so, ist eine Dikatatur der ökologischen Sachzwänge.
Und unsere Entscheidung ist es nur, ob nun mit Mensch und Menschlichkeit. Oder eben ohne !
Das bedeutet dann auch ganz grundätzlich. Eine Politik der Konzerne, in dem Sinne der Finanzoligarchie, oder aber eine Politik des Gemeinwohl !
Und, dass wir das Ganze nicht nur im regionalen Kontext, sondern gerade auch im globalen Maßstab handhaben müssen versteht ja Jede / r . . .

Bei der praktischen Umsetzung, so auch der wissenschaftlichen Forschung oder als Forderung bzw. Zielsetzung in der politischen Diskussion, handelt es sich derzeit bzw. bisher in der Vergangenheit letztendlich nur um 'Schönheitsreparaturen' an einem in Gänze erkranktem Witschafts - und Gesellschaftssystem.
Sehen wir es doch einfach mal sachlich !
Falls du "
Addendum" bisher noch nicht kennst kannst du dir es ruhig mal anschauen ! + ?
Zeitgeist - 2008 - Addendum - deutsch ( Final German Edition 2011 )
2:03:08 /// https://www.youtube.com/watch?v=OGRaIRtvScU \\\
Und J A ! Da geht es auch [ u.A. ] um Planetenmanagement !

Wie bereits angegeben gibt es entweder [ A ] kein und / oder aber auch kein funktionierendes "Planetenmanagement" !
Wie sonst lässt sich dieses doch mittlerweile allgemein bekannte planetare Dilemma namens "Erderwärmung" mit einer Tendenz zur 'Überhitzung' oder - nur als Beispiel - die Vermüllung der Meere durch Plastikabfälle und die massenhaft Ausbringung von endokrinen Disruptoren [ www.umweltbundesamt.de/endokrine-disruptoren ] in die Ökosphäre [ de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Begriffs_Biosphäre ] erklären ?!
Oder eben [ B ] !
Es
gibt
ein ganz real existierendes wie auch immer funktionierendes "Management des Planeten Erde".
Ich will das — schon um nicht in der medialen Gleichschaltung bei der Wertung von 'Verschwörungstheorien' dann als der eigentliche Verschwörer diffamiert werden zu können — jetzt nicht als Bilderberger oder gar als eine invasive Art von Reptiloiden bezeichnen.
Jedoch außer wohlklingenden Verlautbarungen und periodisch statt findenden Konferenzen der hierbei Verantwortlichen kann ich dabei wirklich keine Politik, oder
im globalen Rahmen gar Handhabung bzw. praktische Umsetzung, entdecken, welche dem "Gemeinwohl" dient. Also zum Wohl und zum Nutzen aller Menschen und somit der Menschheit in Gänze, was dann natürlich auch eindeutig einen umfassenden Schutz und somit die Bewahrung der natürlich Lebensgrundlagen beinhaltet. Und das dann auch meine geliebten Flossler.
Das Einzige was ich entdecken kann ist keinesfalls eine geignete Vorgehensweise zur Behebung eines einfachen Fehler. Es sind nur rein dekorative Massnahmen beabsichtigt, welche alleinig zur Beibehaltung des Status Quo geeignet sind und nur zur Verbesserung des Ist-Zustand zwecks System - und Machterhalt dienen und allenfalls zur Behebung von oberflächlich sichtbaren Schäden vorgenommen werden sollen.
Was in Zukunft stattfinden soll ist Geo - oder in Neudeutsch nun Climate-Engineering.
Business as usual ! Veränderung ist dabei keinesfalls Absicht oder gar Voraussetzung.

Vielleicht irre ich mich da ja auch. Und ich bin einfach nur ein klein bisschen paranoid.
Was durchaus möglich ist. Und ohne störenden Leidenskonflikt schadet es mir ganz sicher nicht.
Dann ist natürlich [ C ] alles in wirklich bester Ordnung. Und wir können Alle wieder beruhigt aufatmen.
Die Politiker, unsere gewählten Volksvertreter*innen, und auch diese 'Wirtschaftsbosse' schaffen das gemeinsam.
Ab und zu gehen wir dann zur Wahl, geben unsere Stimme ab, und lauschen anschließend den wohlklingenden Worten im TV !

Aber möglicherweise - nur mal angenommen - die auch von mir jederzeit zu befürwortende Option [ C ] ist eine Illusion.
Dann hilft auch die Einnahme einer gesunden Dosis von Psychopharmaka oder eben ein gut gedrehter Joint dabei nur bedingt.
Also ignorieren wir [ C ] und gehen wir doch mal - theoretisch natürlich nur - von der Annahme [ A ] oder eben [ B ] aus.

Um es dir nochmals in Erinnerung zu rufen !
[ A ] bedeutet gar kein und dann selbstverständlich auch kein funktionierendes Management.
Und [ B ] ist ein derzeit schon vorhandenes, wie auch immer, funktionierendes so von mir bezeichnetes "Planetenmanagement".
Ob jetzt jetzt gut oder eben schlecht funktionierend ist ja wirklich eine rein subjektive Wertung.
So betrachtet ganz ohne Wert. Und überhaupt : Immerhin funktioniert es !
Das ist immer noch erheblich besser als gar kein "Management" im System Erde.
Und weil es kein globales Management gibt funktioniert da ja sowieso nichts. Man braucht sich ja nur mal umzuschauen. So betrachtet ist [ B ] als Variante also wirklich bei sachlicher und unvoreingenommener Berücksichtigung der Fakten zu befürworten.
Vernachlässigen wir der Einfachheit wegen in dieser Argumentation die Außerirdischen.
Die haben bestimmt auch Besseres zu tun als auf so einem doch noch recht rückständigen Planeten ihre Zeit zu vergeuden.
Sehen wir das mit den "Bilderberger", oder eben dem Council of International Affairs, was auch immer es da angeblich an Verschwörungen und dann irgendwann die Menschheit knechtenden Bösewichten sonst noch gibt, einfach mal durchaus positiv.
Die machen wenigstens etwas. Das ist doch sicher besser als gar nichts zu machen.
Außerdem - nur von der Annahme ausgehend, dass [ B ] in welcher Form und wie auch immer funktioniert - gibt es im Gegensatz zur Variation [ A ] ohne irgendwelche und somit dann auch ohne irgendwie funktionierende planetare Regieanweisungen, immerhin Strukturen, welche ein wie auch immer geartetes Funktionieren beispielsweise bei einer planetaren Krise wie dieser stetig ansteigenden "Erderwärmung" gewährleisten können.
Auch das ist immerhin etwas über das wir uns in dieser schon etwas verfransten Situation und einer "Klimakrise" freuen können.
Gewissermaßen, nur einer deduktiven Logik folgend, können wir sogar [ A ] in unseren Überlegungen vollkommen vernachlässigen.
Irgendwie funktioniert es ja ! Zu mindestens ein kleines bisschen.  Zu mindestens wird der Müll bei mir und die Säcke von Duales System Deutschland Montags Morgens immer weggebracht. Und entsorgt.
Also [ A ]
und ein gar nicht funktionierendes Irgendetwas gibt es anscheinend überhaupt nicht. Das Ganze, also dieses Gewusel von ein paar munter durcheinander schnatternden Zweibeinern, funktioniert doch. Irgendwie. Wir können also beruhigt sein.
Und [ B ], seien es auch wie manche misstrauische Zeitgenossen gar argwöhnen nur eine verbrecherische Bande von alleinig an ihrem Profit und der Macht interessierte Soziopathen, ist also [ A ] ! Und somit ganz ohne ein paranoides [ C ] völlig ohne Alternative für uns. Du siehst also und verstehst es sicher ebenso. Wir haben sowieso keine Wahl.
Wozu also die Aufregung und das ganze Gewese um ein paar Grad mehr an Temperatur.
Das ist ja auch nur im Durchschnitt ! Und dann wenn überhaupt noch im Jahresmittel.
So schlimm ist das dann irgendwann im Jahr 2100 nun wirklich und bestimmt nicht.

Abstimmungen, wie im Artikel 20 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland angegeben, welche zur Ergänzung der reinen Personalentscheidungen einer Wahl als formal juristisch unzweifelhaft so zu wertende Sachentscheidungen in unserem gesellschaftlichen Mit - und Gegeneinander
als verbindlicher Grundwert festgelegt wurden, werden uns in dieser parlamentarischen Demokratie doch auch verwehrt. Also brauchen wir uns dann auch gar nicht wegen einem mangelnden Mitspracherecht, ob und wann wir nun aussterben wollen, sollen oder eben nicht, zu beschweren. Und ich will jetzt auch gar nicht mit dieser europäischen Kommission, TTIP, Acta und diesen privaten Schiedsgerichten anfangen.
Da brauchen wir uns doch auch nicht mehr zu beschweren. Es hilft sowieso nicht.

Wir wollten es doch einfach mal sachlich sehen ! Oder ?
Dann sollten wir das doch auch tun. Oder ???
Ohne Zweifel haben wir es mit einer Horde von Politikern; in Schwarz, Rot, Gelb und auch Grün; zu tun, welche durch eine übermächtige Lobbyindustrie als Interessenvertretung von zumeist reinen und alleinig Profit orientierten Kapitalgesellschaften in einem Maße beeinflusst wird, so dass eine Interessenvertretung im Sinne und zum Wohl des Volkes nicht mehr möglich erscheint.
Das politische System einer parlamentarischen Demokratie funktioniert nicht mehr. Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Gleichzeitig ist die außerparlamentarische Demokratie, also die jeweiligen NGO und ebenso auch die Kirche, in ihrer Willensausübung völlig in sich zersplittert und muss ohne eine inhaltlich gemeinsame Zielsetzung und die dabei konsequente Vorgehensweise bei der Umsetzung einer mittlerweile zwingend und dringend erforderlichen Überlebensstrategie treffend nur noch als handlungsunfähig gekennzeichnet werden.
Das was uns in Deutschland angeboten wird, ist eine neue Warteschleife bis zur nächsten Wahl. Anderswo ist es auch nicht anders !
Also Lösung sollen wir den Errungenschaften der Technik vertrauen und dem gleichen Mechanismus, welcher erst die
Menschheit in ihre zivilisatorische Sackgasse hinein manövriert haben.
Das kann und wird aber nicht funktionieren. Auch läuft uns die Zeit weg.
Uns, also die Menschheit, drängt dieser "Klimawandel", also diese drohende "Umweltkatastrophe"
auf diesem Planeten und damit einhergehend anzunehmend auch die absehbar in Zukunft erfolgende Auslöschung der menschlichen Spezies, nach einer radikalen und umfassenden ganzheitlichen Lösung.
Nur mit dieser, so benannten holistischen, Sichtweise kann für ein eindeutig so zu definierendes 'systemisches' Problem, resultierend aus einem dem Ganzen innewohnenden Fehler im System und / oder auch als verursachender Faktor der 'entfesselte' Kapitalismus, also dieser neoliberalen Gesinnung und eine entmenschlichte Herrschaft der Technokraten, ein geeigneter Lösungsansatz entwickelt werden.

Was ist dabei notwendig ? + !
] Z B [ ZUR WERTIGKEIT DER DEUTSCHEN NATION ]
Die Stabilität der Weltgesellschaft ist heute mehr denn je durch zunehmende wirtschaftliche Ungleichheiten, soziale Ungerechtigkeiten und ökologische Grenzüberschreitungen bedroht. Der ärmere Teil der Menschheit verbraucht in einer verzweifelten Überlebensstrategie alle seine noch verfügbaren biologischen Ressourcen, weil andere Perspektiven nicht vorhanden sind.  Die verherrlichte Überflussökonomie der reichen Länder treibt Raubbau an den mineralischen Ressourcen und greift damit ebenfalls massiv zerstörerisch in die Biosphäre ein.
So entzieht die gesamte Menschheit sich und den nachfolgenden Generationen ihre Lebensgrundlagen.
Der neoliberale Marktfundamentalismus löst dieses Problem nicht ! Ihm fehlt der ordnungspolitische Rahmen.

Dieses bedingt Aufklärung und Verdeutlichung, welche Werte Leben ermöglichen und somit Bestand vor den Herausforderungen unserer menschlichen Existenz im globalen Miteinander des beginnenden 3. Jahrtausends haben können.
Europa als Idee und wirtschaftliche Einheit braucht Neues und wirkliche Veränderung als Alternative zum Einheitsbrei us-amerikanischer Prägung, um das Zusammenwachsen der Völker, Kulturen und Nationen entscheidend mitbestimmen zu können. Global betrachtet muss [ ! ] ein Staat ähnlich wie die BRD aus dem normalen Wirtschaftsmechanismus aussteigen - radikal und konsequent - um die Trägheit der Masse in Bewegung zu versetzen. Deutschland im Herzen Europas kann als Vorreiter einen eigenen Weg gehen, um aus der verselbstständigten Eigendynamik vorherrschender Marktinteressen auszubrechen und somit in Einheit und Wirtschaftsunion mit der europäischen Gemeinschaft Richtung weisend in Emanzipation gegenüber überholten und sich selbst die Lebensgrundlage zerstörenden Marktmechanismen einer geeinten Menschheit Zukunft zu ermöglichen.
Wir können so, mutige und notwendige Reformen vorausgesetzt, Lähmung und Blockade überwinden und
erneut zum innovativen Inkubator und in der Wahrnehmung  unserer sozialen und ökologischen Verantwortung zu einem Vorbild für ganz Europa und die restliche Welt werden.
Werden wir diese Reformen aber auch einfordern müssen ?
Wahrscheinlich. Und das müssen wir auch gemeinsam tun !

Unser erstklassig geeignetes Grundgesetz bietet auch als völkerrechtlich verbindliche Grundlage dabei leicht umsetzbare Möglichkeiten.
Im globalen Rahmen ist es zudem erforderlich - und wenn möglich schnellstmöglich - geeignete politischen Strukturen zu entwickeln, um eine derartige Verantwortlichkeit und Umsetzungsfähigkeit bei dem gebotenen Handlungsbedarf auch im global notwendigen Rahmen zu deligieren !
] Z B [ WAHL WELTSPRECHER*IN ] /// UND / ODER ABER \ AUCH \\\ There is no business like showbusiness !
Basierend auf der Idee von  Andreas Eschbach in seinem Buch " 1 Billion Dollar " von 1999 . . .



: LAST RELEASE :
: SHORT INFORMATION : IN KÜRZE : À VENIR :
] D E [ http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_info_basica_20220127_de.pdf
] E N [ http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_info_basica_20220127_en.pdf
Das Schreiben an einen 'grünen' Investor in Deutschland ...
http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_sponsor_20220110.html
Hier ist eigentlich wesentlich nur der Hinweis von mir bei Facebook . . .
: D E :
Dieser Text ging ursprünglich an die Bewegungsstiftung ...
http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_sponsor_20220116.html
Hier dazu Anmerkungen zu Autismus. Und auch Asperger Syndrom . . .
Andere Dateien im Zusammenhang mit der Umsetzung von COP27 :
http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_law_20220125.html
http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_klima_hanf_kiffer.html
http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_climate_ngo_green.html



Da wünsche ich dir [ Ihnen ] noch einen schönen Tag . . .
arno [ Wagener ]
o • o o • o o • o o • o o • o
: P S :
o • o o • o o • o o • o o • o
: MEINE KONTAKTDATEN : www.citizennet.de :
Bin da von "https://www.ecopressblog.de/bundespreis-ecodesign-geht-an-10-produkte-und-konzepte-mit-innovativ-nachhaltigem-design" einfach mal weiter gesurft. Irgendwann dann beim Umweltbundesamt und einer Publikation dazu gelandet. Das dachte ich dann - sozusagen bzw. geschrieben als fitzelig kleine Facette zu dem Gesamtkomplex eines so von mir in unserem Telefonat erwähnten "symptomischen" Problem - zeige dem Andreas doch einfach mal die Schwierigkeiten und ebenso einen geeigneten Lösungsansatz bei  der Transformation unserer Gesellschaft am Beispiel von Urheberrecht bzw. "Eigentum" und unserem Umweltbundesamt auf.
Das ist auch wirklich ein dankbares Thema. Das kannst du mir wirklich glauben.
In dem Sinne beinhaltet es auch den rechtlichen Schutz bzw. die Patentfreiheit beispielsweise bei Impfstoffen, bei der die Forschung so de facto und nachweisbar im Vorfeld dieser "Seuche" seitens der EU zu Gunsten der Pharmakonzerne mit umfangreichen Subventionen auf Kosten der Steuerzahler finanziert wurde.
Das "Recht auf geistiges Eigentum" interessiert mich beispielsweise auch ganz persönlich bei mehreren anhängigen Patentanmeldungen.
: Z B : "Wiederverwendbare Verpackungen" : http://www.humanearthling.org/patent/oekopol_20200713.pdf . . .
Nicht, dass du das jetzt lesen musst !? Nein ! Das sollte dich eigentlich nicht interessieren.
Unser Thema - letztendlich - ist dieser 'EcoPressBlog'. Und Crowdfunding ...
: ZB : https://www.startnext.com/handgriff + https://www.startnext.com/step-no1-spazierstockschlaeger
Ganz etwas Altes von 2016. StartNext fragt mich auch immer mal wieder, ob ich das noch realisieren will.
Und ich antworte dann prompt : Natürlich. Gut Ding will Weile haben. Und zusammen schaffen wir das auch ! + ? 
Dieser Konzipiert als Open-Source-Produkt wurde es beim dt. Nachhaltigkeitspreis und ebenso beim Verpackungspreis der dt. Industrie [ ~ wirklich nur ein eher gradueller Unterschied und auch dieser Bundespreis EcoDesign unterscheidet sich da nicht sehr ~ ] im Jahre 2020 vorgestellt. Ich habe da auch nicht allzuviel erwartet. Das war eigentlich auch irgendwie nur als so eine Art 'Beipackzettel' zu einem Konzept im Bereich 'Kommunikationsdesign' namens RazorBlade™ gedacht. Ganz ehrlich. Ökoverpackungen sind erst einmal aus "Bioplastik", also ohne Öl und biologisch abbaubar. Was das bedeutet brauchst du dir nur in deinem Bioladen anzuschauen. Das gibt es auch da - in diesem "Alles-Bio-Öko-Gut" - nicht. Es ist ein systemisches Problem. Und die 'positiven' Zahlen des prognostizierten Umsatzzuwachs bei der Verpackung [ ~ bzw. dem Verpackungsmüll ] in den nächsten Jahre geben also wirklich keinen Anlass gar Verpackung oder irgendwelchen Müll zu vermeiden.


o • o o • o o • o o • o o • o
: P P S :
o • o o • o o • o o • o o • o
TH¡NK GLOBAL + ACT LOKAL ...

Hier bin ich gerade dabei unserem Internetmonopolanbieter "Inexio" korrektes Geschäftsgebahren zu vermitteln bzw. den "Familienbetrieb" Landkreis Kusel-Altenglan mit den Feinheiten des Artikel 20 Abs. 2 Satz 2 des Grundgesetz vertraut zu machen.
Das dauert aber. Kennst du zufällig jemand der 'Consul' in einem Bürgernetz intergrieren kann ?!

Etwas zu Consul, Abstimmungen und auch ein bisschen was zum Geld verdienen !
[ http://www.schema3.org/project/wahl2021/consul_ausschreibung_20210514.pdf
Hier noch etwas Text und Info dazu . . .
[ http://www.schema3.org/action/fff_xr_mail_01.pdf ( Seite 6 - 8 )
Derzeit kümmere ich mich ( z.B. ) um Rüdiger & Maria ( Vermieter ) und Alice ( Mutter bzw. Schwiegermutter von R + M bzw. 96 und im Rollstuhl ). Nerve meinen Sohn und auch Esther, eine gute alte Freundin. Und überhaupt : Warum nicht COP27 und Ägypten. Soll ich da etwa auch noch auf COP28 warten. Nein. Ein arabisches Land hat für meine "Planwirtschaft" einfach nur Vorteile. Und Ägypten sowieso. Da ist die Azhar-Universität und da ist auch die Akademie für islamische Untersuchungen (مجمع البحوث الاسلامية ). Ganz etwas Feines wegen einer Fatwa [ ~ Rechtsgutachten ] im Bereich unserer derzeit grassierenden Umweltproblematik . . .

» P L A N S W I T H I N P L A N S «
~ Pläne innerhalb von Plänen ~

AUSZUG meines letzten Schreiben an das Jobcenter Landkreis Kusel . . .
[ http://www.erwerbslosenverband.org/klage/sozialgericht_speyer_20211216_klage_teilhabe.pdf
Ohne die grundlegende Neu-Definition des Konstrukt Hartz IV ist kein Grundeinkommen möglich !


[ E ] : A N T R A G : Kostenübernahme bzw. Neubewertung anrechenbares Einkommen :
Und jetzt kommen wir – sozusagen bzw. geschrieben – in die finale Phase unseres doch recht amüsanten, aber doch irgendwie langweilenden, Mit – und Gegeneinander.
[ E 1 ] : Ich beantrage zwecks Umsetzung einer selbst bestimmten Lebensführung und der Förderung einer selbstständigen Existenz – hier im Bereich der freischaffenden Künste – die Kostenübernahme folgender Anschaffungen bzw. ersatzweise die Möglichkeit mittels Crowdfunding o.Ä. Einnahmen als so in der Betriebswirtschaft definierte Vorlaufkosten zu erwirtschaften. Und dieses ohne eine Berücksichtigung als so bezeichnetes „anrechenbares Einkommen“, was ja so letztendlich dann ja nicht funktionieren kann.
Fantastische Filmklassiker [10 DVDs] Metropolis / Frau im Mond / Das Cabinet des Dr. Caligari / Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens / Der Golem, wie er in die Welt kam / Münchhausen [Restaurierte Fassungen] /// Erscheinungstermin: 04.12.2020 \\\ Anbieter: LEONINE für 53,99 €. Ferner diverse Publikationen der Bundeszentrale für politische Bildung mit einem Anschaffungspreis von insgesamt 70 €. Unter Anderem „Geheimsache Ghettofilm“ [ 4,50 € https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/geheimsache-ghettofilm ] und andere den Nationalsozialismus, Holocaust, und die deutsche Nazi-Filmgeschichte betreffende Medien …

DEN HINWEIS FINDEST DU DANN ( natürlich ) AUCH BEI P S in der ersten Mail an dich !
] AKTIVITÄT IN DEUTSCHLAND [ http://www.humanearthling.org/crowd/cop27_sponsor_20220116.html
Da auch ein paar muntere Sprüche wegen Autismus und diesem 'Asperger-Syndrom' als evolutionäres Phänomen.
AUSZUG : cop27_sponsor_20220116.html :***
Ab ca. März 2022 kann ich das Ganze dann auch wegen Eilbedürftigkeit bzw. klarer Missachtung des Sozialgerichtsgesetz + GG mit Nachdruck zur Sprache bringen.
: P P S :
Gratis und umsonst bekommst du hier [ https://www.visionkino.de/unterrichtsmaterial/didaktische-dvds/dvd-film-verstehen-geschichte-holocaust ] 'ne ganze DVD !

Stelle dir jetzt mal Metropolis aktualisiert und völlig im "Anarchostyle" vor !
Metropolis 1927 Film with Color, Dialogue and Full Sound Effects

https://www.youtube.com/watch?v=ySN8mJnbSxw
Da braucht man nur ein paar unterschiedliche - urheberrechtlich jederzeit unbedenklich zu genießende  - Versionen zusammen zu schnibbeln, etwas Crowdfunding dazu machen, das Ganze dann neu vertonen und anschließend kann dem herzhaften Revolluzertum von 1927 erneut neues Leben eingehaucht werden ...
Wenn du Lust hast, also ich meine dieses unbedingte Verlangen, machst du da doch auch einfach mal mit . . .
Und JA ! Geld verdienen gehört bei diesem "There is no business like showbusiness" dann einfach mit dazu ...

Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895) -
Die Massen können nur in Bildern denken und lassen sich nur durch Bilder beeinflussen. Alles, was die Phantasie der Massen erregt, erscheint in der Form eines packenden, klaren Bildes, das frei ist von jedem Deutungszubehör und nur durch einige Tatsachen gestützt: einen großen Sieg, ein großes Wunder, ein großes Verbrechen, eine große Hoffnung. Also nicht die Tatsachen als solche erregen die Volksphantasie, sondern die Art und Weise, wie sie sich vollziehen. Sie müssen durch Verdichtung – wenn ich so sagen darf – ein packendes Bild hervorbringen, das den Geist erfüllt und ergreift. Die Kunst, die Einbildungskraft der Massen zu erregen, ist die Macht, sie zu regieren. Für die Massen muss man entweder ein Gott sein oder man ist nichts ...